• Українська
  • Русский
  • English
  • Deutsch
Beispiel für die Berechnung der Exportkosten

Kostenkalkulation – Seetransport: Odessa Hafen (Entgegennahme Leercontainer) — Lager Khmelnitsky (Beladung des Containers mit Gütern) — Zoll Khmelnitsky — Odessa Hafen — Seetransport – Umm Qasr Port (Irak).

Berechnung der Ausfuhrkosten (doc)

Beispiel für die Berechnung der Importkosten

Beispiel und Anweisungen zum Empfang von Importgut. Bei der Organisation des weiteren Transports sollte PALTOS LLC (Spediteur) klare Anweisungen vom Empfänger erhalten.

Berechnung der Einfuhrkosten (doc)

Beispiel eines Konnossements beim Versand von Importgütern

Diese Informationen werden vom Spediteur PALTOS LLC eingegeben, wo die Kontakte des Agenten am Entsendungsort, und die der Sendung zugewiesene Buchungsnummer des internationalen Frachtverfolgungssystems angegeben werden.

Beispiel eines Konnossements beim Versand von Waren zur Einfuhr (xls)

Beispiel für die Berechnung der Exportkosten

Antragsmuster für LKW-Transport auf der folgenden Route: Odessa Hafen — Kiev.

Antragsmuster für LKW-Transport (docx)

Erforderliche Dokumente bei Aus- oder Einfuhr:

Liste der Dokumente, die zum Senden oder Empfangen von Fracht (Export oder Import) erforderlich sind:

  1. Beleg der Zollanmeldung, Exemplar №4./Eine Kopie der Ausfuhrerklärung des Exportlandes.
  2. Kopie der Registrierungskarte (“Облiкова Картка”) des Agenten der außenwirtschaftlichen Tätigkeit (Empfänger / Versender), Lizenz.
  3. Vertrag mit PALTOS LLC (Speditionsdienstleistungen). Vollmacht zur Ausübung von Speditionsleistungen.

Wir sind bereit alle möglichen Speditionsdienstleistungen zu vollbringen, damit Sie Ihre Güter schnell und kostengünstig erhalten oder versenden. Um die Ausfuhr zu organisieren, müssen folgende Dokumente bereitgestellt werden:

  1. Packungsbrief (Packing List), übersetzt in die Ukrainische Sprache.
  2. Rechnung (Invoice) mit Übersetzung in die Ukrainische Sprache.
  3. Ursprungszeugnis (Certificate of Origin).
  4. Phytosanitäres Zertifikat (für Lebensmittel pflanzlichen Ursprungs).
  5. Veterinärzertifikat (für Fleisch und Lebensmittel tierischen Ursprungs).
  6. Quarantäneeinfuhrgenehmigung (für Lebensmittel).
  7. Konformitätserklärung (für Lebensmittel).
  8. Gefahrgutkarte, mit der Angabe der Gefahrenklasse und IMO-Nummer (für Gefahrgut).
  9. Zolltarifnummer.
  10. Für Importgut – drei Originalkonnossements, auf welchen ein Siegel- oder Stempelabdruck des Empfängers auf der Rückseite vorhanden sein muss.

Um den Prozess der Warenlieferung, die an Sie adressiert ist, zu vereinfachen, bitten wir Sie den „Vertrag über die Spedition von Außenhandelsgütern“ zu unterzeichnen und an uns zu senden. Wir bitten Sie außerdem, im Voraus per Fax oder E-Mail eine schriftliche Bestätigung Ihrer Bereitschaft in Form eines Antrags an unsere Adresse zu senden, in der die genaue Lieferadresse und die Passdaten der Person angegeben sind, die für den Versand der Waren verantwortlich ist.

Wir bitten Sie, die Güter schnellstmöglich bereitzustellen und die Container zu beladen.

Im Falle einer Verzögerung bei der Ausfuhr und Rückgabe des Containers über den normativen Zeitraum hinaus werden Strafen für Ausfallzeiten der Container gemäß den folgenden Bedingungen der Linie verhängt:

  • Freier Zeitraum — 2 Kalendertage (Verschiedene Reedereien haben ihre eigenen Normen) ab dem Datum der Ausgabe des Containers zum Beladen.
  • USD 40,00 / 20’ und USD 50,00 / 40’: ab dem dritten Tag und innerhalb eines Zeitraums von 5 Tagen, übrige USD 80,00/20’ und 100,00/40’, bis zum Datum der Rückgabe des beladenen Containers an das Terminal oder Depot.

Die Lagerung der Containers mit Export- / Transitfracht im Hafen erfolgt gemäß den Tarifen des Hafens, die auf unserer Website im Abschnitt Hafendienstleistungen angegeben sind.